HOME

Herzlich Willkommen in unserer Anwaltskanzlei im Herzen von Gunzenhausen

Unser Anspruch ist es, uns für Ihr individuelles Anliegen mit vollem Engagement einzusetzen.

Zur Erreichung dieses Ziels ist es für uns das Wichtigste, zunächst ein Vertrauensverhältnis zu schaffen. Hierzu erfragen wir nicht nur die Fakten, sondern wir wollen auch wissen, was Ihnen bei der Problemlösung wichtig ist, ob Sie eine streitige oder eine einvernehmliche Erledigung anstreben oder was Sie in jedem Fall vermeiden möchten.

Nur so können wir alle rechtlichen und praktischen Lösungsmöglichkeiten Ihres Falles beleuchten und für Sie unter Abwägung möglicher Kosten und Risiken in Absprache mit Ihnen die optimale Vorgehensweise finden.

Unser kompetentes Anwaltsteam bringt Ihnen nicht nur fachliches Wissen, sondern auch persönliches Engagement entgegegn. Selbstverständlich ist für uns die ständige Weiterbildung aller Mitarbeiter zur aktuellen Rechtsentwicklung. Durch die Spezialisierung als Fachanwälte bieten wir Ihnen umfassende und bestmögliche Beratung und Vertretung in allen Rechtsbereichen.

Trotz Corona-Pandemie sind wir weiterhin telefonisch und persönlich während unserer Öffnungszeiten für Sie da!

Zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung des COVID-19-Virus (Corona) in unserer Region möchten wir allerdings gemeinsam mit Ihnen einen Beitrag leisten.

Wir bieten Ihnen deshalb grundsätzlich die Möglichkeit an, alle Besprechungen und Beratungen telefonisch durchzuführen und sind selbstverständlich auch per E-Mail oder Telefax erreichbar.

Angesichts der Infektionslage hat die Justiz bereits jetzt spürbare Konsequenzen gezogen:

Auf Empfehlung des Bayerischen Staatsministeriums für Justiz sollen öffentliche Verhandlungen auf das Nötigste reduziert werden.

In Strafverfahren sind dies in der Regel Haft- und Unterbringungssachen sowie Verfahren, bei denen Verjährung oder sonstiger Fristablauf droht. Demnach ist eine vermehrte Verfolgung im Wege des Strafbefehlsverfahrens zu befürchten, was in den seltensten Fällen vorteilhaft für die Angeschuldigten ist. Zur Vermeidung einer rechtskräftigen Verurteilung bedarf es in diesen Fällen zügiger Einspruchseinlegung innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung!

Im Arbeitsrecht ist bei Kündigungen unbedingt die nicht verlängerbare, gesetzliche Frist von drei Wochen ab Erhalt der Kündigung für eine etwaige Kündigungsschutzklage zu beachten.

Wenn Verhandlungen mit Ihrem Arbeitgeber über flexible Arbeitszeitgestaltung oder sonstige Vereinbarungen zum Erhalt Ihres Arbeitsplatzes angezeigt sind, unterstützen wir Sie hierbei selbstverständlich gern.

Auch in Zivilverfahren und Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit finden Verhandlungstermine derzeit nur in eilbedürftigen und dringenden Fällen statt. Hierzu zählen Familien- und Betreuungssachen (u.a. Gewaltschutzsachen, Kindeswohlgefährdung oder Unterbringungen).

Allerdings laufen alle vom Gericht gesetzten Fristen in Zivilsachen und Familiensachen weiter und sind entsprechend zu beachten und zu bearbeiten, wenn Sie keine Rechtsnachteile riskieren möchten.

Vgl. Empfehlungen des Bayerischen Staatsministeriums:

https://www.justiz.bayern.de/service/corona/

Die Entscheidung, ob ein Verhandlungstermin aufgehoben oder verlegt wird, trifft allein das zuständige Gericht. Etwa notwendige Anträge hierfür stellen wir gerne für Sie!

Aktuelle Maßnahmen der lokalen Amtsgerichte:

https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/amtsgerichte/ansbach/

https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/amtsgerichte/weissenburg-in-bayern/

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation können wir für Sie auch Fristverlängerungen zu Ihren Gunsten erwirken!

Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte rechtzeitig telefonisch. Etwaige maßgebliche Unterlagen können per E-Mail übersandt und bei Bedarf kurzfristig geprüft werden. In diesem Fall versehen Sie Ihre Anfrage bitte mit dem hervorgehobenen Hinweis "Anfrage - Fristsache".

Wir helfen Ihnen weiter.

Bleiben Sie gesund !